Michael Burkard MB Finanzen - Ihr Versicherungsmakler in Düsseldorf
Versicherungsnews

Die Privathaftpflichtversicherung braucht jeder

Wenn man einen Schaden verursacht, ist man dafür finanziell verantwortlich. Sachschäden muss man dem Eigentümer ersetzen. Wenn man Menschen verletzt, summieren sich Behandlungskosten, Schmerzensgeld und Verdienstausfall schnell zu hohen Forderungen. Die Kosten solcher Sach- oder Per­sonenschäden übernimmt der private Haft­pflichtversicherer, sofern man als Verursacher eine solche Police besitzt.

Für die Wechselfälle des normalen täglichen Lebens reicht in der Regel eine einfache Privathaftpflicht - vor finanzieller Verantwortung für Schäden ist man mit der Privathaftpflicht auch als Radfahrer, Inlineskater und während der meisten anderen Freizeitsportarten geschützt. Aber Vorsicht: Bestimmte Risiken sind durch die „normale“ Privathaftpflicht nicht abgedeckt - wer beispielsweise ein Motor- oder größeres Segelboot sein Eigen nennt, braucht eine Sportboot-Haft­pflicht. Besitzer von Pferden, Hunden und anderen größeren Haustieren schließen am besten eine besondere Tierhalter-Haft­pflichtversicherung ab. Die ist in den meisten Fällen zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber unbedingt zu empfehlen, denn Schäden können empfindlich ins Geld gehen - etwa wenn das ausgebrochene Reitpferd einen Verkehrsunfall verursacht oder der Hund einen Radfahrer zu Fall bringt. Für Sportpiloten gibt es den Luftfahrzeug-Haft­pflichtschutz. Jäger müssen eine gesonderte Jagdhaftpflichtversicherung abschließen.

Besitzer eines Mehrfamilienhauses, Vermieter eines Einfamilienhauses oder Eigentümer eines unbebauten Grundstücks brauchen eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht - je nach Art und Lage der Heizöltanks mit Einschluss von Gewässerschäden. Für Bauherren gilt: Bei kleineren Bauten bis zu einer veranschlagten Summe von in der Regel 50.000 Euro sind Schäden, die im Zusammenhang mit der Bautätigkeit entstehen, zwar durch die Privathaftpflicht des Bauherrn abgedeckt. Um größere Bauvorhaben zu ver­sichern, wird allerdings eine eigene Bauherren-Haft­pflichtversicherung erforderlich.

[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...